Malnehmen und Teilen: Schriftliche Division – Gesamtüberblick

 

„Multiplikation…“ Jetzt kaufen! Hier klicken*

Gesamtüberblick: Schriftliche Division

Gesamtüberblick: Schriftliche Division. Dieser Beitrag zeigt noch einmal auf, wie komplex die schriftliche Division eigentlich ist.
Ich halte das schriftliche Dividieren für die schwierigste Rechenoperation im Bereich der Grundfertigkeiten.

Warum ist das so?

Fortlaufend muss man folgende Rechenoperationen ausführen:
Aufschreiben der Aufgabe

A

Man muss prüfen, wie viele Stellen man von Dividenden braucht. Der Mathematiker nennt die zu teilende Zahl Dividend.

Reichen so viele Stelle aus, wie der Divisor hat?
Divisor ist der Fachausdruck für den Teiler.

 

B

Nun muss man abschätzen, wie oft der Teiler in die gewählte Auswahl passt.
Hier kann man sich auch irren.
Man kann den Faktor zu groß wählen. Dann reicht die gewählte Stellenzahl des Dividenden nicht aus.
Man kann der Faktor zu klein wählen. Dann erhält man bei der Subtraktion einen Rest, der größer als der Divisor ist.

C

Diese Schätzung muss man als erste Stelle des Ergebnisses aufschreiben.

D

Durchführung der Multiplikation: Man muss jede Stelle des Teilers muss mit der geschätzten Zahl zwischen 1 und 9 multiplizieren.

Das Ergebnis dieser Multiplikation muss an die richtige Stelle des Dividenden geschrieben werden (und zwar von rechts nach links).

Vom gewählten Anteil des Dividenden muss das Ergebnis der Multiplikation abgezogen werden.

Diesem Ergebnis wird dann die nächste Stelle des Dividenden hinzu gefügt .


Jetzt muss man bei A wieder anfangen!

Aber Achtung: Wenn in dieses Ergebnis der Divisor jedoch nicht hinein passt, dann muss man dem Ergebnis (also ganz oben beim Gleichheitszeichen) erst eine „0“ anfügen, ehe man die nächste Stelle des Dividenden dem Ergebnis hinzufügen darf.

Damit ich richtig verstanden werde, jeder einzelne Schritt für sich ist nicht allzu schwierig, aber man darf keinen davon vergessen!

Ein beliebter Fehler ist das Vergessen der Null beim Gesamtergebnis. Auch mir ist es mehr als einmal passiert, das ich die Null nicht im Ergebnis notiert habe.