Wie kann ich ein Kochbuch selbst schreiben und veröffentlichen?

So können Sie ein Kochbuch selbst schreiben und veröffentlichen!

Sie sind eine sehr gute Köchin und möchten Ihre Kocherfahrungen anderen mitteilen. Gerne würden Sie über Ihre Spezialitäten berichten und anderen damit die Möglichkeit geben, selbst solch einen Genuß zu zaubern. Ein selbstverfasstes Buch wäre eine gute Losung, aber Sie wissen noch nicht wie Sie das anstellen sollen?

Keine Sorge!
Diese Webseite will Ihnen den Weg zeigen, wie Sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen können!
Diese Seite zeigt Ihnen schrittweise, wie Sie vorgehen müssen.

  1. Wie bereiten Sie den Inhalt des Buches vor?
  2. Wo können Sie Ihr Buch veröffentlichen?
  3. Wie schreiben Sie das Buch?
  4. Woher bekommen Sie die notwendigen Ilustrationen?
  5. Sorgen Sie für sprachlich hochwertigen Text!
  6. Rechtliches?

Wie bereiten Sie den Inhalt des Buches vor?

Zunächst einmal sollten Sie die für das Gericht benötigten Zutaten aufschreiben und zwar genau mit den dazugehörigen Mengenangaben bezogen auf einen Verbraucher. Damit wird es jedem möglich, Ihr Rezept nachzukochen. Wichtig ist auch, dass Sie die Art der Zubereitung mit Zeitangaben und Temperatur-angaben genau beschreiben. Zeigen Sie die Zutaten auch mit Bildern, denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Schreiben Sie alles auf, machen Sie sich entsprechend Notizen. Sobald diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, klären Sie die nächsten Fragen:

Wo können Sie Ihr Buch veröffentlichen?

Jeder möchte, dass sein Buch von einem der großen Verlage veröffentlicht wird. Diese sind aber in der Regel sehr wählerisch. Immerhin, wenn man es geschafft hat, wird der Verlag die Werbung übernehmen und so dazu beitragen, dass Sie den einen oder anderen Euro verdienen.

Im Regelfall wird dieser Weg aber wenig Erfolgsaussichten haben.

Es bleibt also die Selbstvermarktung:

Verkaufen Sie Ihr Buch über Amazon!

Sie können Ihr Buch als Kindle-Ebook auf Amazon verkaufen.
Zunächst registrieren Sie sich als Autor und damit können Sie eigentlich schon loslegen.
Sie dürfen selbstverständlich ein „Pseudonym“ benutzen. Ob Sie im Buch ein Impressum haben müssen entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich gebe eines an.

Nach der Registrierung können Sie loslegen.

Dies ist im Grunde nicht weiter schwierig und bedarf praktisch keiner besonderen Kenntnisse. Sie schreiben Ihr Buch mit „Word“ und laden dies dann einfach nach Amazon hoch. Dort wird es von Amazon für die „Kindle Reader“ aufbereitet. Um Ihrem E-Book ein entsprechendes Cover – also sozusagen das Äußere des Buches – zu geben, stellt Ihnen Amazon eine ganze Reihe von Covermöglichkeiten vor. Probieren Sie dieses einfach aus.

Amazon führt Sie mit diversen Fragen und Hnweisen durch den Hochladeprozess hindurch und zeigt Ihnen auch auf, wo noch Dinge zu korrigieren sind.
Sie können sich für oder gegen KDP select entscheiden.
Select hat folgende Vorteile:

Amazon wird Ihr Buch stärker bewerben.
Amazon bietet Ihnen Möglichkeiten für Ihr Buch kostenlos zu werben.
Amazon bietet Ihnen die Möglichkeit – bei Preisen bis 9,99 (ich weiß nicht ,ob USD oder €) zwischen 35% und 70% Tantiemen zu wählen.

Spontan wird man sich wohl für die 70%-Variante entscheiden, aber das kann insbesondere, wenn im Buch viele Bilder sind, sehr nachteilig werden. Denn der Autor muss bei dieser Tantiemenhöhe Transportkosten tragen, die sich nach dem Umfang der Datenmenge richten. Bilder nehmen sehr viel Datenspeicher in Anspruch, so dass ein sehr großer Teil des Verdienstes wieder verschwindet.

Außerdem darf dieses Buch – soweit es auf Readern gelesen werden kann – nur über Amazon vertrieben werden. Inwieweit dies auch für die Taschenbücher gilt, entzieht sich meiner Kenntnis. Lesen Sie die entsprechenden Bestimmungen bitte nach.
Wenn man sein Buch auch noch andersweitig verkaufen möchte, sollte man also lieber auf KDP-Select verzichten.

Jeder mögliche Amazon-Kunde kann sich als Partner registrieren und kann Ihr Buch dann verkaufen. Um es einmal mit einem US-amerikanischen Unternehmer auszudrücken „(Ich habe lieber 1% von dem was 100 Mitarbeiter verdienen, als 100% von dem was ich verdiene!)“, haben Sie Chance Tausende mit Mitarbeitern zu haben, die Ihr Buch verkaufen und so zu Ihrem Verdienst beitragen.

Verkaufen Sie Ihr Buch über digistore 24!

Vieles was ich zu Amazon geschrieben habe, gilt auch bei digistore 24. Allerdings erscheint dann Ihr Buch nicht auf irgendwelchen Readern, sondern steht als PDF zum Download. Sie erstellen eine Word-Datei, die Sie einfach so zu digistore hochladen. Oder Sie wandeln Ihre Word-Datei bereits vorher in eine PDF-Datei. Das kann Ihre Wordversion vielleicht schon. Wenn nicht, dann gibt es kostenlose Tools im Netz, die diese Umwandlung für Sie vornehmen. Das hier vorgestellte Tool kann auch downgeloaded werden und steht Ihnen dann immer direkt auf Ihrem PC zur Verfügung.

Wenn Sie digistore nutzen, dann haben Sie die Möglichkeit direkt ein Partnerprogramm über zwei Ebenen einzurichten und sich so Verkaufsmitarbeiter zu beschaffen.

Allerdings brauchen Sie für digistore eine Verkaufswebseite, die Sie sich selbst erstellen müssten.

Mit diesem Hoster* und dieser Anleitung* sollte dies nicht allzuschwer werden!

Digistore verlangt eine Affiliate-Supportseite. Darunter versteht man vor allem Dingen auch die Erstellung von Bannern. Für Ihre Kreativität steht diese kostenlose Möglichkeit zur Verfügung!

Das Cover können Sie hiermit kostenlos* erstellen!

Verkaufen Sie Ihr Buch über Lulu*

Auch hier können Sie einfach Ihre Word-Dabei hochladen. Lulu wandelt diese dann in eine PDF-Datei um, bietet Ihnen eine Auswahl an möglichen Covern als auch die Möglichkeit selbst ein Cover zu erstellen.
Lulu stellt Ihnen eine einfache Verkaufsseite zur Verfügung, mit der Sie dann für Ihr Buch werben können. Bei Lulu haben Sie wie bei Amazon die Möglichkeit auch eine gedruckte Ausgabe Ihres Buches nach dem POD-Prinzip zu verkaufen. Dabei werden alle Details des zu druckenden Buches festgelegt, einschließlich der Größe und des Verkaufspreises. Es fallen für die Druckausgabe erst Kosten für Sie an, wenn das Buch wirklich gedruckt oder verkauft wird.

Sie haben bei Lulu auch eine Art Schaufenster, in dem alle Ihre Bücher ausgestellt sind. „Mein Autor im Rampenlicht.

Eine direkte Vermarktung über eine eigene Webseite mit Zahlungsbutton von Paypal halte ich für keine besonders gute Lösung, da Sie sich in diesem Fall um sämtliche Rechtsbeziehungen mit dem Käufer selbst kümmern müssten: Zahlungsabwicklung – Reklamation – Widerruf etc..

Mit all diesen Dingen haben Sie beim Verkauf über die drei zuvor genannten Unternehmen nichts zu tun!

Außerdem brauchen Sie keinen eigenen Webspace, auf dem Sie Ihr Buch für den Download oder den Druck speichern müssen.

Wie schreiben Sie das Buch?

Falls Sie bisher schon Word benutzt haben, stellt dies nicht das geringste Problem dar. Sie schreiben Ihren Text mit Word. Evt. sollten Sie dabei auch ein Inhaltsverzeichnis erstellen, wobei Word dies teilweise automatisch anlegen kann. Lesen Sie sich in die diesbezügliche Anleitung ein und Sie werden finden, dass dies nicht mehr schwierig ist.

Wie ich bereits eingangs erwähnt hatte, sind Bilder bei einem Kochbuch immens wichtig.

Wollen Sie Ihr Buch als Kindle-Buch veröffentlichen, so sollten Sie sich die Vorschriften bezüglich der Einbindung von Bildern und Photos genau durchlesen.

Ansonsten ist es recht einfach.
Idealerweise haben Sie sich auf dem PC bereits eine Sammlung mit Bildern und Photos angelegt, aus denen Sie diejenigen auswählen können, die für Ihr Kochbuch nützlich sind.

Mir gelingt es am einfachsten das Bild an der Stelle im Text zu platzieren, in dem ich eine Tabelle einfüge. Die Spalten lege ich jeweils nach Bedarf fest:

3 Zeilen, wenn ich über und unter dem Bild zusätzlichen Text anbringen will.

1 Zeile und 3 Spalten, wenn ich links uns rechts vom Bild noch Text unterbringen will.

Wenn das Bild an 4 Seiten von Text umrahmt werden soll, füge ich in die mittlere Zeile eine weitere Tabelle mit 3 Spalten ein und füge dort das Bild ein. Ist das Bild zu groß, kann man mit Hilfe Bild Tools die Größe entsprechend anpassen.

Das Tabellentool von Word macht es möglich, sämtliche Rahmenlinien zu entfernen, so dass von außen die Tabellenstruktur nicht mehr zu erkennen ist.

Woher bekommen Sie die notwendigen Illustrationen?

Nutzen Sie die Quellen mit kostenlosen Bildern. Ich nutze Pixabay!.

Es gibt Bedenkenträger, die Pixabay für nicht unbedingt abmahnsicher halten. Ich teile diese Bedenken nicht, denn die Probleme, die man dabei anspricht, können auch bei gekauften Bildern auftreten.

Das Risiko lässt sich weiter minimieren, wenn man auf Vektorgrafiken und Illustrationen (bei Pixabay) oder auf die Cliparts ausweicht.

Wenn Sie derartige Vorlagen verwenden,  müssen Sie diese evt. anpassen. Dazu braucht man nicht unbedingt, kostenpflichtige Grafikprogramme, kostenlose wie z.B. paint tun es auch!

Wie nützlich paint classic ist, sehen Sie hier:

Damit können Sie fast alles selbst erledigen!

Sorgen Sie für einen sprachlich hochwertigen Text.

Wenn Ihnen das Schreiben von Texten nicht so leicht fällt und Sie Wert auf Qualität legen, sollten Sie einen geeigneten Autor mit dieser Aufgabe betrauen. Mit dem Textbrokerautor*A-053647 bin ich sehr zufrieden. Am besten erteilen Sie diesem einen sogenannten Direktauftrag.

Rechtliches

Ich bin weder Rechtsanwalt noch Steuerberater und kann Ihnen deshalb keinerlei verbindliche Auskünfte erteilen.

Wenn Sie also wirklich sichergehen wollen, lassen Sie sich von einem Anwalt oder Steuerberater verbindlich beraten.

Das Nachfolgende entspricht meinem Wissensstand und meiner Überzeugung. Für die Richtigkeit kann ich dennoch keine Garantie übernehmen.

Als Autor werden Sie steuerrechtlich wie ein Freiberuflicher behandelt. Sie brauchen keine Gewerbeanmeldung. Es reicht aus, wenn Sie das Finanzamt über Ihre Autorentätigkeit informieren. Für Ihre Steuererklärung reicht eine einfache Einnahmen-Ausgaben-Überschuss-Rechnung aus. Eine Bilanzierungs- und Gewerbesteuerpflicht entsteht nicht. Allerdings müssen Sie Mehrwertsteuer abführen, sobald Sie nicht mehr als Kleinunternehmer* gelten.

Wenn Sie eine Webseite betreiben, die nur dazu dient, für Ihr Buch oder Ihre Bücher Werbung zu machen, so werden Sie dadurch noch nicht zum Gewerbetreibenden. Sobald Sie aber Werbung auf Ihrer Webseite platzieren, also einen Werbebanner eines anderen Produktes, werden Sie zum Gewerbetreibenden.

Ob man in einem Buch ein Impressum haben muss, entzieht sich meiner Kenntnis. In meinen Büchern ist eines platziert.

Auf Ihrer Webseite müssen folgende Dinge vorhanden sein:

ImpressumDatenschutzerklärungDisclaimerHinweise auf Werbung

Keine Angst, das ist nicht kompliziert, denn im Netz gibt es genügend Formulare, die von erfahrenen Rechtsanwälten kostenlos zur Verfügung gestellt werden und die man nur noch mit den persönlichen Daten ergänzen muss.

Wie so etwas aussieht können Sie sich unter den obigen Links vor dem vorherigen Absatz ansehen!

Sozialversicherung

Wenn Sie erstmalig als Autor oder Künstler tätig sind, dürfen Sie Mitglied der Künstlersozialkasse werden. Sie können dabei in derjenigen gesetzlichen Krankenkasse verbleiben, in der Sie schon bisher Mitgliled waren. Nur abwicklungstechnisch fungiert die Künstlersozialkasse wie ein Arbeitgeber, obwohl er nicht Ihr Arbeitgeber ist. Sie selbst müssen nur den Arbeitnehmeranteil an die Krankenkasse zahlen und haben eine geringere Mindestverdienstgrenze als üblicherweise gültig ist. Die mir zuletzt bekannte Zahl war ein Monatsverdienst von 325€, aber lesen Sie dieses bitte auf den Seiten der Künstlersozialkasse nach. In den ersten drei Jahren Ihrer Autorentätigkeit oder Künstlertätigkeit dürfen Sie diese Mindestverdienstgrenze sogar noch unterschreiten.